ENIGMA - Exponat im Mathematikum

Am Mittwoch, den 24. Februar findet um 19:30 Uhr im Mathematikum Gießen, Liebigstraße 8 der erste ENIGMA-Vortrag statt, in dem die neu erworbene ENIGMA eine wichtige Rolle spielen wird.
In den ENIGMA-Vorträgen werden historische und aktuelle Themen der Kryptologie allgemeinverständlich präsentiert. Nach den Vorträgen besteht jeweils Gelegenheit, die ENIGMA selbst auszuprobieren.

Die Reihe beginnt mit einem Vortrag von Dr. Joel Greenberg

Der Mathematiker forscht und schreibt über Bletchley Park, die zentrale militärische Dienststelle in England, die sich im Zweiten Weltkrieg erfolgreich mit der Entschlüsselung des deutschen Nachrichtenverkehrs befasste. Dort wirkten die Mathematiker Alan Turing und Gordon Welchman und dort entstand der erste elektronische Computer der Welt. In seinem Vortrag unter dem Titel „Bletchley Park and The Industrialisation of Signals Intelligence“ geht er insbesondere auf die Organisation der „Entschlüsselungs-industrie“ ein, in der bei Kriegsende mehr als 10.000 Menschen arbeiteten.

Der Vortrag von Joel Greenberg findet in englischer Sprache statt. Im Anschluss stellt Prof. Beutelspacher für interessierte Besucher die ENIGMA des Mathematikums vor.

Der Eintritt beträgt 5 Euro, Studierende, SchülerInnen und InhaberInnen der MathematikumCard haben freien Eintritt.

 

www.mathematikum.de

 

 

17.02.2016 
Quelle: Mathematikum Gießen