PlanWagen im Flußstraßenviertel als Bürgertreff

Über die Zukunft des Viertels soll diskutiert, Ideen entwickelt und ein Austausch untereinander stattfinden. Ein integriertes Handlungskonzept zur Beteiligung der Bürger bei der in den nächsten Jahrzehnten anstehenden grundsätzlichen Sanierung durch die Wohnbau GmbH wird zur Zeit von einem Planungsbüro entwickelt.

Als Ansprechpartner für die Bewohner/ Innen des Viertels steht seit September 2014 der Quartiersmanager Lukas Morawietz zur Verfügung. Bürger des Viertels haben hier die Möglichkeit Anregungen sowie kritische Meinungen zum Prozess der sozialen Stadterneuerung in Ihrem Quartier kundzutun.

Der PlanWagen, ein blauer Bauwagen des Quartiermanagement Flussstraßenviertel, unter Trägerschaft des Nordstadtvereins Gießen e.V., dient dabei als sichtbare Anlaufstelle für die Bürger im Quartier. Er ist eine Leihgabe der „Produktionsschule am Abendstern“ in Heuchelheim. Hier finden seit Anfang 2014 relmäßig Bürgersprechstunden statt: jeden Donnerstag zwischen 16:30 und 18 Uhr. Ein Briefkasten bietet zudem die Möglichkeit auch außerhalb der Sprechzeiten eigene Meinungen und Vorschläge einzubringen.

Als „Winterquartier“ dient eine ehemalige Garagenfläche der Wohnbau im Schwarzlachweg, zwischen Asterweg und Schottstraße. Dort ist der Wagen gut sichtbar und vor allem trockenen Fußes erreichbar.

Information zum Quartier auf der Internetseite des Nordstadtvereines.