Urkunden  GoldenFox Wischmobaktion 2015

Ziel des "Wisch-Mobs" war das Großreinemachen von den Straßen, Gehwegen und Plätzen in der Nordstadt. In drei Stunden sollte so viel Müll und Unrat wie möglich entfernt werden. Zunächst Trafen sich rund 50 Personen, am Ende waren fast 80 Leute aktiv. Unterwegs waren fleißige Sammler von Wohnbau, Alevitischem Kulturverein, Türkisch-Islamischer Gemeinde, Jugendfeuerwehr Gießen-Mitte, Jugendzentrum "Holzwurm", "Aktino" und Nordstadtverein. Eine der größten Gruppen bildete die Jugendfeuerwehr Gießen-Mitte unter der Leitung des stellvertretenden Jugendfeuerwehrwartes Marcel Lüst. Die Zaug, die Wohnbau-Mieterservice GmbH und das Stadtreinigungs- und Fuhramt stellten Werkzeuge und Logistik zur Verfügung.
Entdeckt wurden von den "Wisch-Mobber" unzählige Bierflaschen, Zigarettenschachteln, Große Schränke, auch ein Fernseher und Feuerlöscher. Das Ergebnis des Frühjahrsputzes konnte sich sehen lassen: zwei Container des Stadtreinigungs- und Fuhramtes wurden befüllt.
Am Ende der Aktion wurde von Stadtteilmanager Lutz Perkitny gefragt, wer den meisten Müll gesammelt hat. Die Gruppen, die den meisten Müll sammelten, erhielten zusammen mit dem Zertifikaten „Golden, Silber und Bronze Fox“ auch Sachspenden für ihre Mühe. Die von der Stadt gestifteten Aufwandsentschädigungen sowie Spenden gingen auch an das Jugendzentrum "Holzwurm".

fleißige Wischmobsammler Frühjahr 2015
Jung, Gießener Anzeiger