Kinder des Puppenworkshops

Die verrückte Hexe namens Hexfelia glaubt, dass sie eine Fee ist und erzählt lustige und fantastische Geschichten mit ihren Freunden und Freundinnen - den PUPPEN.

Die „Hexfeliakiste" ist eine Inszenierung von der "Compañía del Sur" und von den Kindern des Workshops „Pup, pup, pup... Puppentheater!" in Zusammenarbeit mit der Kinder-Arbeitsgruppe der "MigrantenSelbstOrganisation" Gießen.

Die sieben Kindern des Workshops „Pup, pup, pup... Puppentheater!", die zwischen 5 und 8 Jahre alt sind, übten seit September jeden Dienstag für das Puppentheaterstück. Und das Besondere ist, dass sie nicht nur die Puppen zum Leben erwecken, sondern die meisten für die Geschichte "Peter und der Wolf" und das Lied "10 kleine Fledermäuse" sogar selbst gebastelt haben. Die weiteren Geschichten sowie die Hauptrolle Hexfelia werden von den erwachsenen Schauspielern der "Compania del Sur" gespielt.

Die generationsübergreifende und interkulturelle Puppentheatergruppe lädt alle Kinder ab drei Jahren sowie Erwachsene zu der Vorstellung am Freitag, den 11. Dezember 2015 um 17 Uhr im Konzertsaal des Gießener Rathauses (Berliner Platz 1) ein.

Das Projekt wird gefördert von der Stadt Gießen und dem Kreisausländerbeirat.