Kilix

Harfenklang und Akustikpop

Zwei Konzerte, die neue Hörweisen auf teilweise Altbekanntes eröffnen, warten im Dezember im kurzweilamt auf ein neugieriges Publikum.

„Daisy and her Farm“ ist das Soloprojekt von Cordula Poos, einer ausgebildeten klassischen Harfenistin, die neben Engagements an Sinfonie- und Opernorchestern stetig nach Genre übergreifenden Projekten sucht, in denen sie ihr Instrument anders einsetzen und neu entdecken kann. So entstehen neben eigenen Songs auch Arrangements persönlicher Lieblingsstücke von unter anderem Katie Melua oder John Denver.
Mit einem nicht alltäglichen Instrument und ungewöhnlichem Repertoire ist sie seit 2013 solo unterwegs. Ihre erste CD „Daisy and her Farm“ erschien im Juni des letzten Jahres.

helden//taT – Daisy and her Farm
Konzert am 12. Dezember 2015 | 22.00 Uhr | kurzweilamt | Eintritt frei

 

Kim und Felix alias KiLix brauchen nur wenig, um zu begeistern. Eine Gitarre und zwei Stimmen, mehr ist nicht nötig, um den wunderschönen KiLix-Sound zu erzeugen und jeden Song zu etwas Besonderem zu machen: musikalisch, mehrstimmig, mitreißend – KiLix finden immer den richtigen Ton.
Gemeinsam covern sie ein breites Spektrum, ganz egal ob Oldie oder aktueller Charterfolg. Von Elton John bis John Legend, von Queen bis Adele, von Sam Smith bis Silbermond – ihr Repertoire ist vielfältig und trifft (fast) jeden Geschmack.

helden//taT – KiLiX
Konzert am 18. Dezember 2015 | 21.00 Uhr | kurzweilamt | Eintritt frei