Dorferneuerung Lützellinden

 Drucken Benutzerhilfe

 

Mit der Anerkennung als Förderschwerpunkt in 1993 war die Dorferneuerung im 34 ha großen Ortskern des Stadtteiles Lützellinden bis Ende 2001 im Förderprogramm des Landes Hessen.

Unter der fachlichen Beratung von Dipl.-Ing. Klaus Grabowski als von der Stadt Gießen beauftragter Dorferneuerungsplaner sind vielzählige kommunale und private Maßnahmen mit Förderungen durchgeführt worden. Mit den ca. 75 geförderten Privatmaßnahmen, darunter zahlreiche Wohnraumverbesserungen bzw. neu geschaffene Wohnungen in vormalig landwirtschaftlich genutzten Gebäuden und andere Erneuerungen, konnte eine sehr positive Stabilisierung der örtlichen Struktur erreicht werden.

Eine Auswahl durchgeführter Projekte mit Kurzbeschreibungen der Chronologie sowie Resumée und Bilanz sind in dem 42-seitigem Kurzbericht mit Abbildungen "Dorferneuerung Lützellinden – Stadt Gießen" zusammengefasst.
Diesen Kurzbericht können Sie gegen eine Gebühr von 15,-- EUR beim Stadtplanungsamt erhalten.

Dorferneurung Lützellinden