Logo Hess. Initiative für Energieberatung im MittelstandDie Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand (HIEM) bietet mittelständischen Unternehmen ab 1. Oktober wieder eine kostenfreie Impulsberatung vor Ort. Die Kosten für dieses niederschwellige Angebot übernimmt das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

Ab dem 1. Oktober können mittelständische Betriebe wieder eine kostenfreie Erstberatung zur Energieeffizienz in Anspruch nehmen. „Bei unserer Impulsberatung vor Ort in den Betrieben analysieren wir sämtliche Energie-Einsparpotenziale. Wir geben Tipps für kurzfristig umsetzbare Maßnahmen im Betrieb und zu weiterführenden Förderangeboten“, erläutert Sasa Petric. Der Ingenieur und Projektleiter der HIEM und sein Experten-Team erstellen nach ihrem Besuch einen schriftlichen Kurzbericht für die Unternehmer, als Gedankenstütze für die angesprochenen Themen.

Impulsberatung ist der Einstieg in systematische Effizienzsteigerung
„Gerade bei kleinen und mittelgroßen Unternehmen gibt es noch erhebliche Potenziale zur Steigerung der Energieeffizienz“, sagt Staatssekretär Mathias Samson. „Deshalb haben wir dieses Programm aufgelegt, und das RKW Hessen ist genau der richtige Partner dafür. Die Beratungsoffensive ist Teil unserer Energie-Agenda, mit der wir die Energieeffizienz in Hessen steigern wollen. Denn die günstigste und sauberste Energie ist die, die gar nicht erst produziert werden muss.“ Sasa Petric ergänzt, die Erfahrungen aus den vorherigen über 750 Impulsgesprächen im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie bis Ende 2014 hätten gezeigt, dass solche Beratungen bei allen beratenen Unternehmen eine nachhaltige Wirkung entfalten. Ob Gebäudehülle, Fenster, Heizung und Klima, Druckluft, Photovoltaik, Kraft-Wärme-Kopplung, Beleuchtung, Kälte- und Klimatechnik: Bei den Impulsberatungen wird kein Bereich ausgeklammert. Und fast überall lassen sich Einsparpotenziale identifizieren; sowohl mit organisatorischen Maßnahmen als auch mit Verhaltensänderung der eigenen Mitarbeiter. Die Impulsberatungen sind für fast alle Unternehmer bisher der Einstieg in eine systematische Effizienzsteigerung. Sie führt nicht nur zu einer Verbesserung der technischen Infrastruktur, sondern bedeutet auch eine neue Unternehmenskultur.

Jeder Betrieb hat Einsparpotenziale zwischen zehn und 50 Prozent
Denn die Experten weisen auch auf Förderprogramme und -institutionen hin und vermitteln Kontakte zu weiterführenden Beratern. Diese erstellen ausführliche Analysen und erarbeiten so die Grundlagen für Investitionsförderanträge. In der Praxis hat sich gezeigt, dass Unternehmen alleine mit Verhaltensänderungen zehn bis 20 Prozent Energie einsparen können. Darüber hinaus belegen die Praxisbeispiele der Initiative, dass Unternehmen mit Investitionen in Produktion und Produktionsstätten bis zu 50 Prozent ihrer Energiekosten senken können. „Investitionen refinanzieren sich aus den eingesparten Energiekosten und werfen über die Nutzungszeit sogar attraktive Renditen ab“, kann Sasa Petric nach zahlreichen Projekten bestätigen.

Über die Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand
Die Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand unterstützt mittelständische Unternehmen bei der Energiekostensenkung durch Steigerung der Energieeffizienz. Partner der Initiative des Hessischen Energiegipfels sind die hessischen Unternehmerverbände, Gewerkschaften (DGB, IG Metall und IG BCE), die hessischen Industrie- und Handelskammern, der Hessische Handwerkstag sowie das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung. Die Umsetzung der Initiative liegt bei der RKW Hessen GmbH aus Eschborn. Das Projektteam bietet mittelständischen Unternehmen eine kostenlose und unabhängige Beratung zu den passenden Förderangeboten an.

Weitere Informationen: www.energieeffizienz-hessen.de 
Telefon-Hotline mit kostenfreier Erstberatung der Initiative: 06196 9702-70

Über die RKW Hessen GmbH
Das RKW Hessen ist der Beratungspartner mittelständische Unternehmen in Hessen mit Standorten in Kassel und Eschborn. Es berät, unterstützt und fördert pro Jahr mehr als 1.500 Unternehmen aus den verschiedensten Branchen, in allen Phasen der unternehmerischen Entwicklung und bei allen Fragen der praktischen Unternehmensführung. Wo möglich, vermitteln die Experten Zugang zu externem Know-how sowie Fördermitteln des Landes, des Bundes und der EU. Das Angebot reicht von der Personal- und Demografie-Beratung, der Arbeitszeitgestaltung über sämtliche betriebswirtschaftlichen Themengebiete bis hin zu Energie- & Ressourceneffizienz und Kulturcoaching. In unternehmensübergreifenden Arbeitsgemeinschaften bietet es Fach- und Führungskräften für fünfzehn Schwerpunktthemen die Möglichkeit zu persönlichem Austausch und Weiterbildung. Das RKW Hessen kooperiert mit einem starken Netzwerk an Beratungsexperten und Partnern für die Unternehmen in Hessen.

01.12.2015 
Quelle: Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand