Da sich die Planungsprozesse ausgeweitet haben, kurzfristiges Reagieren erforderlich ist und aktuelle Informationen jederzeit verfügbar sein sollen, wird ein Geografisches Informationssystem eingesetzt. 

Mit dem GIS-Produkt GeoMedia der Fa. Intergraph besteht ein fachübergreifender Datenfluss mit verschiedenen Ämtern der Stadtverwaltung.

Im produktiven Einsatz sind die Bebauungsplan-Übersicht, die Fachschalen Bebauungsplan, Flächennutzungsplan, Landschaftsplan, die Kleinräumige Gliederung (Abbildung der statistischen Einheiten mit Verbindung zu Statistikdaten) und die Baurechtsreserven (Baulücken- und Baulandkataster, Beurteilungshilfe für § 34 BauGB-Vorhaben). Das GIS ist sehr flexibel einsetzbar und kann durch den offenen Systemcharakter mit den vielen bestehenden Schnittstellen alle gängigen Datenformate einlesen.
Weiterhin werden Beipläne zu Bebauungsplänen sowie perspektivische Ansichten mit den CAD-Programmen WS-LANDCAD und SketchUp erstellt.

Dienstleistungen:

  • Auskünfte zu den im Stadtplanungsamt eingesetzten Computersystemen, -schnittstellen und Daten
  • Auskünfte zur "Kleinräumigen Gliederung"  
  • Ausstellen von Auszügen aus digitalisierten städtebaulichen Karten und Plänen
  • Erstellung von Plänen und thematischen Karten
  • Auswertungen von Daten

 CAD-Abeitsplätze