Buchcover
© Loewe 

In dem Buch "Die Buchspringer" geht es um ein Mädchen namens Amy, das mit ihrer Mutter Alexis in den Sommerferien zu ihrer Großmutter reist. Alexis Mutter lebt auf Stormsay, einer schönen Insel, auf der nur zwei Familien wohnen: die Familie Lennox, zu der Amy gehört und die Familie Macalister.

Diese Inselbewohner besitzen eine seltene Gabe: Sie können in Bücher springen! Sie sollen mit ihrer Gabe die Geschichten beschützen, doch seit Amy und Alexis auf der Insel wohnen, treibt ein Dieb in den Büchern sein Unwesen. Amy und ihr neuer Freund Will wollen ihn schnappen, doch dann taucht plötzlich ein unheimliches Mädchen auf und außerdem versucht jemand, Amy umzubringen!

Ich kann dieses Buch empfehlen, weil es wie von einem Zauber belegt ist und man es nicht mehr weglegen kann! Man kann sehr gut mit den Buchfiguren mitfühlen und ich finde es perfekt für Mädchen zwischen 12 und 14 Jahren.

Mechthild Gläser: Die Buchspringer (Loewe, 2015, 380 S., 17,95 € )


 

Alenka

Alenka (12)