Teilnehmer einer Naturschutzwanderung im Jahr 2008

Wussten Sie,  dass  an der Lahn der „natürliche Herzschrittmacher“ oder das „Hexenkraut“ wächst? Nein? Dann lädt Sie das  Amt für Umwelt  und Natur  am Samstag, 11. Juli, um 16 Uhr ein,  diese Pflanzen kennenzulernen. Treffpunkt ist an der Wieseckbrücke in der Lahnstraße (Wieseck-Mündung in die Lahn, Nähe Stadtwerke).

Bei der Wildkräuterwanderung wird Dipl.-Ing. agr. Alexandra Dill heimische Heil- und Küchenkräuter vorstellen. Riech- und Kostproben sollen Neugier auf die schmackhafte und vor allem gesundheitsfördernde Kräuter- und Blütenwelt wecken (bitte einen Becher mitbringen).

Die Teilnahme an der Wanderung ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

Das ausführliche Informationsblatt zu allen Wanderungen ist auch im Amt für Umwelt und Natur, Berliner Platz 1 (Tel.: 0641-306-2113) oder  unter umweltamt@giessen.de, im Stadtbüro und auch bei der Tourist-Information erhältlich.

Die nächste Naturschutzwanderung führt am 18. Juli 2015 um 16 Uhr auf den Hangelstein  zu einem der ältesten Naturschutzgebiete Europas.