Eltern-Kind-Zimmer an der THM Gießen

Die Technische Hochschule Mittelhessen hat zum vierten Mal das „audit familienge­rechte hochschule“ absolviert. Erstmals 2005 hatte die von der Hertie-Stiftung geför­derte „berufundfamilie gGmbH“ die THM überprüft und sie als besonders familienfreundli­che Hochschule ausgezeichnet. Das neue Zertifikat konnte Larissa Weber, Koordinatorin im Projekt Familiengerechte Hochschule an der THM, jetzt in Berlin aus den Händen von Caren Marks, Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesfamilienministerin, und Dr. Frank-Jürgen Weise, Vorstandsvorsitzender der Hertie-Stiftung, entgegennehmen.

Studierende mit Kindern müssen besondere Herausforderungen bewältigen. Sie stehen vor der Aufgabe, Studium, Kinderbetreuung und häufig auch Jobben miteinander zu vereinbaren. Viele Beschäftigte an Hochschulen müssen ebenfalls ihre Erwerbsarbeit und die Wahrnehmung von Familienpflichten tagtäglich in Einklang bringen. Die TH Mittelhessen, an der etwa fünf Prozent der Studierenden Kinder bis zu 14 Jahren ha­ben, hat sich vorgenommen, den Studienbetrieb und den Berufsalltag des Personals familiengerecht zu gestalten.

Nach der letzten Verleihung des Zertifikats im Jahr 2012 vereinbarten Hochschulleitung und Auditoren Ziele, die die TH bis zur Reauditierung erreichen sollte. Beispiele für familienfreundliche Maßnahmen der vergangenen Jahre sind die Einrichtung eines Eltern-Kind-Zimmers auf dem Campus in Wetzlar und die Ergänzung des Internetauftritts um aktuelle Informationen zum Thema Pflege von Angehörigen.

Aus Mitteln des Professorinnenprogramms von Bund und Ländern werden ein Stipendienprogramm für Doktorandinnen, eine Kinderferienbetreuung und ein Babysitterzuschuss für Studierende finanziert, so Projektleiterin Catharine Meckel-Oschmann.

Die nächste Auditierung steht in drei Jahren an. Laut THM-Präsident Prof. Dr. Günther Grabatin hat das Projekt „bei den Hochschulmit­gliedern zu einer Sensibilisierung für das Thema geführt. Die vorhandenen Angebote und weitere geplante Maßnahmen sind eine sehr gute Grundlage dafür, dass die Techni­sche Hochschule Mittelhessen auf dem Weg als familiengerechte Hochschule weitere deutliche Fortschritte machen wird.“

 

01.07.2015 
Quelle: Technische Hochschule Mittelhessen