Buchcover
© Loewe 

Nick Slate zieht mit seinem kleinen Bruder Danny und seinem Vater in das alte Haus von Großtante Greta, weil ihr eigenes Haus niedergebrannt und ihre Mutter bei dem Brand gestorben ist. Alles war eigentlich ganz normal, bis er die alten, kaputten Gerätschaften vom Dachboden des neuen Hauses bei einem Flohmarkt verkauft hat. Mit seinen neuen Freunden Caitlin, Mitch und Vince findet er heraus, das die Dinge besondere Fähigkeiten haben, z.B vervollständigt ein Gerät angefangene Sätze und so versuchen sie, alle Sachen wieder zurückzuholen. Doch auch der unsympathische Geheimbund der Accelerati will diese um jeden Preis haben, sogar wenn dabei jemand sterben muss. Und das ist nicht alles, es wird auch noch berichtet, dass die Welt wegen eines Asteroiden untergehen wird! Ob sie das überleben?
Obwohl das Buch im Grunde eher an Jungs gerichtet ist, hat es mir sehr gefallen, da es große und entscheidende Wendungen gab. Außerdem ist es etwas traurig, da auch manche Personen sterben. - Der 2. Band der Trilogie kommt Ende Juli 2015 heraus. 

Neal Shusterman, Eric Elfman: Teslas unvorstellbar geniales und verblüffend katastrophales Vermächtnis (Loewe, 2015, 346 S., 14,95 € )


 

Ebru

Ebru (11)