Busse der MitBus warten am Bahnhof - im Vordergrund die digitale Anzeigentafel mit den Abfahrtszeiten

Wer den nächsten Bus vom Gießener Bahnhof in die Innenstadt nutzen möchte, muss seit einiger Zeit nicht mehr ausrechnen, wie viel Zeit bis zur Abfahrt verstreicht. Diese Aufgabe übernimmt das moderne Fahrgastinformationssystem – und zwar in Echtzeit. Bei der Modernisierung des Bahnhofsvorplatzes hat die Stadt Gießen das System installieren lassen. Nach einem mehrmonatigen erfolgreichen Testlauf ging die Anlage kürzlich offiziell in Betrieb.

„Ab einer Viertelstunde vor Fahrtbeginn zeigt die digitale Tafel nun sogar den tatsächlichen Start unserer Stadtbuslinien in Minuten an und nicht mehr nur die Abfahrt laut Plan“, erklärt Mathias Carl, Geschäftsführer der Stadtwerke-Gießen-Tochtergesellschaft MIT.BUS GmbH.
Voraussetzung für die minutengenaue Angabe der Zeiten: Die Wagen der MIT.BUS verfügen seit vergangenem Jahr über ein vom Land Hessen bezuschusstes System, das die aktuelle Position an den Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) weiterleitet. Anhand dieser Daten lassen sich Ankunfts- und Abfahrtszeiten sehr genau kalkulieren und beispielsweise auf der digitalen Anzeige am Bahnhof ausgeben. „Von der modernen Technik profitieren nicht nur Fahrgäste, die mit dem Zug in Gießen ankommen und in unsere Linien 2, 5 oder 10 umsteigen“, betont Mathias Carl. Da die MIT.BUS sämtliche Wagen mit dem Positionssystem ausgerüstet hat, können sich Reisende und Pendler über die tatsächliche Abfahrt aller SWG-Linienbusse an jeder Haltestelle informieren – und zwar per RMV-App oder auf der Website des Verkehrsverbundes. „Verbindungen nach Gießen oder innerhalb von Gießen lassen sich so noch komfortabler und zuverlässiger planen“, versichert Mathias Carl.

Mehr Informationen zur RMV-App und zur Verbindungssuche erhalten Fahrgäste unter www.rmv.de.

 

18.06.2015 
Quelle: Stadtwerke Gießen AG