Bürger und Demokratie in Gießen

Bürgerbefragung

Bürgerbeteiligung - Abstimmung Rathaus

Die Bürgerbefragung lief bis 19. Mai und wurde geschlossen. Vielen Dank für Ihre Beteiligung.

 

In Vorbereitung der angekündigten Leitlinien und der Satzung zur Bürgerbeteiligung in Gießen, die die Beteiligungskultur auf ein festes Fundament stellen soll, will der Magistrat der Stadt von Ihnen unter anderem wissen, wie zufrieden Sie als Bürger/in überhaupt mit der lokalen Demokratie sind. Dabei geht es vor allem um die Frage, was Sie sich von ihrer Stadtregierung erwarten und wie Sie sich als Bürger selbst sehen, ob Sie sich im Vorfeld von städtischen Planungen mehr aktiv einbringen und beteiligen wollen, ob Sie auf die handelnden Personen/Parteien vertrauen oder ob Sie eher auf Bürgerengagement setzen. Und letztlich möchte der Magistrat auch wissen, ob und wie Sie sich eine bessere Beteiligung vorstellen könnten.

Repräsentative Umfrage für angeschriebene Bürger bis 19. Mai

Am Mittwoch, den 30.04. wurden rund 1.000 Bürger/innen Gießens angeschrieben und gebeten, an der repräsentativen Umfrage teilzunehmen. Jeder hat dafür in diesem Anschreiben einen persönlichen Pin erhalten, mit dem er den Fragebogen für die repräsentative Umfrage öffnen kann. Die Angaben fließen dann in den "Topf" des repräsentativen Ergebnisses.

 

Offene Befragung bis 19. Mai

Neben den 1.000 auserwählten Befragten ist es aber auch für jedermann möglich, sich an der Befragung zu beteiligen. Hierfür muss der offene Fragebogen genutzt werden, der inhaltlich identisch ist. Diese "offene Umfrage" wird getrennt von der repräsentativen Befragung ausgewertet.
Wenn Sie im Online-Fragebogen der offenen Befragung zur Eingabe eines Passwortes aufgefordert werden, verwenden Sie bitte ein selbst gewähltes. Das ermöglicht uns eine von der Stichprobe (repräsentative Umfrage) getrennte Auswertung.

Pressemeldung vom 30.04. zur Befragung mit weiteren Informationen