BildungDas duale Studium steht bei den Fachkräften von morgen hoch im Kurs. Die Suche nach dem passenden Arbeitgeber für ein duales Studium kann allerdings erst einmal Kopfzerbrechen bereiten, wie viele Studieninteressierte schnell feststellen: Welches Studienangebot passt zu mir? Welche Erwartungen habe ich an meinen zukünftigen Arbeitgeber? Und welche Anforderungen stellt das Unternehmen an mich als Bewerberin oder Bewerber?

Damit zusammenfindet, was zusammenpasst, hat StudiumPlus gemeinsam mit der IHK Gießen-Friedberg und der IHK Lahn-Dill im Rahmen der Landeskampagne „Duales Studium Hessen“ die Duale Studienbörse Mittelhessen ins Leben gerufen. Über 250 Schülerinnen und Schüler nutzten am 7. April in der Kongresshalle Gießen die Möglichkeit, ihren Einstieg in das duale Studium zu planen und mit den Ausbildungsverantwortlichen der Unternehmen sowie anderen Beteiligten ins Gespräch zu kommen. 

Viele Chancen, kurze Wege: Statt hektischem Messebetrieb bot die Duale Studienbörse mit ihrem speziellen Themenzuschnitt Zeit für intensive Gespräche. Dabei hatten die interessierten Schülerinnen und Schüler nicht nur ganz praktische Fragen an die Unternehmen im Gepäck. Ganz nach dem Motto „Unternehmenskultur live und in Farbe“ waren viele auch gekommen, um die Menschen hinter den Firmennamen kennenzulernen und sich nach einem persönlichen Gespräch mit Personalverantwortlichen oder dual Studierenden ein besseres Bild vom dualen Studienalltag machen zu können. „Wir haben bei einer Infoveranstaltung in der Schule von der Veranstaltung erfahren. Wenn man mit den Unternehmen direkt spricht, erfährt man einfach mehr als das, was man im Internet nachlesen kann. Das macht dann auch die Entscheidung leichter“, bringt es der siebzehnjährige Jan auf den Punkt, der kurzerhand noch seine Freundin Celine mitgebracht hatte. Dass sich der Besuch gelohnt hat, davon ist auch sie überzeugt und verweist grinsend auf die zahlreichen Informationsmaterialien in ihrer Tasche: „Gut, dass ich mitgekommen bin. Der Nachmittag hier war gut investierte Zeit.“ 

Für weitere Fragen rund um das Thema Duales Studium stehen die Dualen Studienberater der IHK Gießen-Friedberg, Isabel Erbe (Tel.: 06031/609-3100, E-Mail: erbe@giessen-friedberg.ihk.de) und Raid Nashef (Tel.: 06031 609-3125, E-Mail: nashef@giessen-friedberg.ihk.de), zur Verfügung.

 

11.04.2014 
Quelle: IHK Gießen-Friedberg