Kunstspectaculum Fluss mit Flair - Foto mit Logo

Die Lokale Agenda 21(LA21)–Projektgruppe „Fluss mit Flair“ erinnert daran, dass Kunst- schaffende, die beim diesjährigen Kunstspectaculum „Fluss mit Flair“ produzieren und ausstellen möchten, ihre Bewerbungen noch bis
Montag, 10. März 2014
einreichen können. Es gilt das Absendedatum. Das Kunstereignis findet am Sonntag, 29. Juni 2014, in Gießen entlang der Wieseck im Quartier Löber-, Lony-, Bismarck- und Goethestraße unter dem Motto „unverblümt!“ statt, dem Gegensatz zur Redewendung „etwas durch die Blume sagen“. Das Motto soll Kunstschaffende inspirieren und zu eigener Interpretation anregen.
Die LA21-Projektgruppe betont, dass die Veranstaltung nicht als gewerblich orientierter Kunstmarkt zu verstehen ist. Der Schwerpunkt liege vielmehr auf dem Produzieren und Ausstellen von Kunstwerken, umrahmt von Kleinkunstdarbietungen wie Straßentheater, Tanz, Performance und Gesang. Teilnehmen können Künstler/-innen, Künstlergruppen und -vereinigungen aus dem mittelhessischen Raum. Erwünscht sind auch jugendliche Kunstschaffende von Kunst unterrichtenden Schulen, nachdem im letzten Jahr der Aktionsbereich „Jugend macht Kunst“ unter anderem mit Graffiti wieder begeisterte.
Zur Bewerbung können Kunstschaffende die Projektbeschreibung mit Teilnahmebedingungen und Bewerbungsbogen unter www.flussmitflair.de herunterladen. Die Bewerbungsunterlagen können auch bei der städtischen Koordinierungsstelle Lokale Agenda 21, Berliner Platz 1, 35390 Gießen, Tel.: 0641 306-2114, Fax 306-2191, E-Mail: koordinierungsstellela21@giessen.de bzw. bei der Projektgruppe „Fluss mit Flair“ am Dienstag und Donnerstag zwischen 17 und 19 Uhr unter der Mobilfunknummer 0175 6410354 angefordert werden.

 

Lokale Agenda 21