Staffellauf nach Hradec Králové

Zu Fuß und per Rad in die tschechische Partnerstadt

„Wir haben genügend Läuferinnen und Läufer. Der Staffellauf kann am 23. Mai starten“. Die gute Stimmung beim Organisationsteam könnte also nicht besser sein. In der vergangenen Woche informierte Christiane Janetzky-Klein und Oliver Lauff im Gießener Bootshaus die Freizeitsportler/-innen über die einzelnen Tagesetappen und Unterkünfte auf dem Weg von Gießen in die tschechische Partnerstadt Hradec Králové.

Die 18 Läuferinnen und Läufer werden die Strecke von 661 km in acht Etappen bewältigen. Die Tagesetappen umfassen bis zu 100 km. „Das ist mit 18 Leuten auf 10 Stunden verteilt gut zu schaffen“, so Christiane Janetzky-Klein, die dieses Vorhaben initiiert hat.

Dem Staffellauf zu Fuß hat sich auch eine Gruppe von bis zu acht Freizeit-Radsportlern um Gerd Kloske von der Radfahrervereinigung Kleinlinden angeschlossen. Diese wollen die Strecke über den Vogelsberg, die Rhön sowie das Erzgebirge und dann in Tschechien in sechs Etappen bewältigen. Auch haben sich beim Organisationsteam zwei Gießener Schulen gemeldet, die derzeit überlegen, mit einer Schülergruppe an dieser internationalen Begegnungsaktion teilzunehmen.

In den nächsten Tagen führt die Organisationsleiterin eine Vorfahrt (mit dem Auto) durch. In der Partnerstadt wird es dann Vorgespräche geben, wie der Empfang im Rathaus am 30. Mai aussehen könnte. Das Organisationsteam hofft auf sportliche Unterstützung und auf Kontakte zu Vereinen in Hradec Králové, so dass diese zumindest einen Teil der Strecke gemeinsam laufen könnten.

Die Universitätsstadt Gießen unterstützt dieses Vorhaben u.a. durch die Bereitstellung von vier Kleinbussen. Weitere Sponsoren und Unterstützer sind herzlich willkommen.

Nähere Informationen sind erhältlich beim Organisationsteam cjk@tellervision.de oder beim Sportamt der Stadt Gießen (Telefon: 0641 306-1704, E-Mail: sportamt@giessen.de)

Die Fotos zeigen einzelne Staffellauf-Teilnehmer/-innen, die sich beim Gießener Silvesterlauf schon mal sportlich vorbereitet haben.