Fluss mit Flair 2008

Kunstspectaculum „Fluss mir Flair“ der Lokalen Agenda 21 am 29. Juni zum neunten Mal in Folge - Öffentlicher Aufruf zur Bewerbung

Das über Gießen hinaus bekannte Kunstspectaculum „Fluss mit Flair“ der Lokalen Agenda 21 Gießen wird - wie bereits angekündigt - zum neunten Mal in Folge im Quartier an der Wieseck in der Löber-, Lony-, Bismarck- und Goethestraße stattfinden. Veranstaltungstermin ist Sonntag, 29. Juni 2014. Wer sich daran beteiligen möchte, wird gebeten, sich bis zum Anmeldeschluss am Montag, 10. März 2014, zu bewerben.

Nachdem 2013 die teilnehmenden Künstler/-innen dem Motto folgend „Farbe bekannt“ haben, steht das Kunstspectaculum in diesem Jahr unter dem Motto: „unverblümt!“ „Unverblümt“ stellt den Gegensatz zur Redewendung „etwas durch die Blume sagen“ dar. Das Motto soll Kunstschaffende aus unterschiedlichen Bereichen wie bildende Kunst, Kleinkunst, Theater, Musik, Performance thematisch inspirieren und zu eigener Interpretation anregen.

Zur Anmeldung können Kunstschaffende den Bewerbungsbogen sowie die Projektbeschreibung und die Teilnahmebedingungen unter www.flussmitflair.de herunterladen.

Teilnehmen können Künstler/-innen, Künstlergruppen und -vereinigungen aus dem mittelhessischen Raum. Erwünscht sind auch jugendliche Kunstschaffende von Kunst unterrichtenden Schulen, nachdem im letzten Jahr der Aktionsbereich „Jugend macht Kunst“, unter anderem mit Graffitisprayern, wieder großen Anklang fand. Gleichermaßen wird auf die Beteiligung von sozialen und sonstigen gemeinnützigen Einrichtungen, Vereinigungen und Initiativen, in denen sich Menschen aller Altersstufen unter pädagogischer Anleitung künstlerisch betätigen, Wert gelegt.

Organisiert wird das Kunstspectaculum von der der städtischen Koordinierungsstelle Lokale Agenda 21 (LA21) in Zusammenarbeit mit der LA21-Projektgruppe „Fluss mit Flair“, bestehend aus Anwohner/-innen, Künstler/-innen und Agenda-Akteuren. Bürgermeisterin Gerda Weigel-Greilich, zuständige Dezernentin für die Lokale Agenda 21, ist sehr angetan vom kreativen bürgerschaftlichen Engagement zur Aufwertung des Innenstadtquartiers an der Wieseck und ruft Kunstschaffende in Mittelhessen auf, sich für das Kunstereignis am Fluss zu bewerben.

„Das Kunstspectaculum an der Wieseck ist kein gewerblich orientierter Kunstmarkt!“ heben Projektleiter Karl-Heinz Funck und Jürgen Söhngen hervor. Der Schwerpunkt liege vielmehr auf dem Produzieren und Ausstellen von Kunstwerken, umrahmt von Kleinkunstdarbietungen wie Straßentheater, Tanz, Performance und Musik.

Die Bewerbungsunterlagen können auch bei der städtischen Koordinierungsstelle Lokale Agenda 21, Berliner Platz 1, 35390 Gießen, Fax: 0641 306-2191 oder montags und donnerstags zwischen 17 und 19 Uhr bei der Projektgruppe „Fluss mit Flair“ unter der Mobilfunknummer 0175 6410354 angefordert werden.