Verbraucherzentrale Hessen - Logo

Beratungstermine der Verbraucherzentrale Hessen in Gießen am 19. November zur Feierabendzeit

Im Rahmen der Aktion „Stromkosten zu hoch? Ziehen Sie jetzt den Stecker“ bietet die Verbraucherzentrale Hessen nicht nur bis November, sondern nun bis Ende des Jahres kostenlose Stromsparberatung an. Eine Terminvereinbarung über 0800-809 802 400 (kostenfrei) ist erforderlich. Das Angebot richtet sich an Mieter, private Hauseigentümer, Bauherren und Wohnungseigentümer. Am 19. November 2013 finden in der Beratungsstelle Gießen zusätzliche Beratungstermine zur Feierabendzeit von 18 bis 20 Uhr statt.

Die ersten Schritte zum Stromsparen sind das Bewerten des eigenen Jahresverbrauchs und ein bewusster Umgang mit den eigenen Verbrauchsgewohnheiten. Aber wo befinden sich die typischen Stromfresser im Haushalt und mit welchen Maßnahmen lässt sich Strom ohne Komfortverlust einsparen? „Bei der kostenlosen Stromsparberatung im Herbst geben unsere Energieberater Verbrauchern konkrete und leicht umsetzbare Tipps, wie sie ihre Stromkosten nachhaltig senken können“, so Susanne Pertermann, Leitende Beraterin der Verbraucherzentrale Hessen, Beratungsstelle Gießen.

Die regelmäßige Energieberatung in der Beratungsstelle Gießen, Südanlage 4 findet 14-tägig dienstags und mittwochs von 14 bis 17.30 Uhr statt. Die 30-minütige Beratung kostet 5 €. Sei es der Stromverbrauch von Geräten, die Senkung von Heizkosten, Maßnahmen der Wärmdämmung, effiziente Heizsysteme oder Fördermittel – die anbieterunabhängige Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen hilft hier weiter. Eine Terminvereinbarung über die Beratungsstelle Gießen unter (0641) 7 62 34 oder 0800-809 802 400 (kostenfrei) ist erforderlich.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

 

15.11.2013 
Quelle: Verbraucherzentrale Hessen