Stadtrecht - Paragraphzeichen

Das Jugendamt der Stadt Gießen sucht dringend Bürgerinnen und Bürger, die sich für die Wahl der Jugendschöffen für die Amtsperiode 2014 bis 2018 aufstellen lassen möchten.

Juristische Kenntnisse sind für das Amt nicht erforderlich. Gefragt sind vielmehr ein gesunder Menschenverstand, eine gute Menschenkenntnis und Erfahrung in der Erziehung. Um eine lebensnahe Rechtsprechung zu gewährleisten, sind die Verhandlungen des Jugendschöffengerichts immer mit einem Berufsrichter und zwei Schöffen besetzt.
Für die Teilnahme an den Verhandlungsterminen besteht ein Anspruch auf Freistellung durch den Arbeitgeber, die Termine werden nach Möglichkeit langfristig geplant. Weitere Informationen können Sie dem Merkblatt zur Eignung von Jugendschöffen (PDF, 65 KB) entnehmen.

Die Kandidatinnen und Kandidaten für dieses ehrenamtliche Richteramt werden vom Jugendhilfeausschuss vorgeschlagen und durch den Schöffenwahlausschuss des Amtsgerichts gewählt.

Interessierte können sich bis zum 13.11.2013 an das Jugendamt wenden.

Kontakt
Gabi Keiner (stellv. Amtsleitung)
Telefon 306-1378
gabi.keiner@giessen.de