Logo IHK

Thailand bietet gerade für den Bereich der Verpackungsmaschinen zahlreiche Expansionsmöglichkeiten. Das Land gilt als einer der größten Abnehmer von Verpackungsmaschinen in Asien. Thailand bezog 2012 weltweit Nahrungsmittel- und Verpackungsmaschinen im Wert von rund 666 Mio. Euro – ein Anstieg von 50 % gegenüber 2011. Der hessische Gemeinschaftsstand auf der Leitmesse ProPak in Asien ermöglicht Herstellern von Verpackungsmaschinen und Komplettanlagen für die Brau- und Getränkeindustrie enorme Potenziale.

Thailands Lebensmittelindustrie ist neben Nahrungsmittelmaschinen auch einer der größten Abnehmer von Verpackungsmaschinen. Etwa 10.000 lebensmittelverarbeitende Unternehmen sind im Markt vertreten. Das häufig als "Küche der Welt" bezeichnete Land exportierte 2012 Lebensmittel im Wert von 981 Mrd. Baht (rund 24,3 Mrd. Euro). Globale Megatrends wie das Bevölkerungswachstum und die zunehmende Urbanisierung in Schwellen- und Entwicklungsländern, die Zunahme von Megastädten in Asien sowie eine wachsende Mittelschicht mit einem höheren verfügbaren Einkommen dürften massive Auswirkungen auf die Lebensmittelindustrie und folglich auch auf den Verpackungssektor haben.

Leitmesse in Asien – ProPak Asia
Einen schnellen und effizienten Einstieg auf diesem Absatzmarkt erhalten Sie auf dem hessischen Gemeinschaftsstand der größten Messe in Südostasien, der ProPak Asia. Vom 11. Bis 14. Juni 2014 können Sie finanziell gefördert und vollumfänglich organisatorisch betreut Ihre Produkte präsentieren.

Die ProPak Asia bietet nicht nur Herstellern von Verpackungsmaschinen, sondern auch von Komplettanlagen für die Brau- und Getränkeindustrie enorme Potenziale. Asien gilt in diesen Branchen als weltweit größter Wachstumsmarkt. Insbesondere Thailand bietet mit seiner zentralen Lage einen idealen Markt, mit dem auch Länder wie die Philippinen, Indonesien und Vietnam bedient werden können.

Förderung – Der hessische Gemeinschaftsstand

  • Standpaket in hochwertigem Design (inklusive Standbau, Teppich, Mobiliar, - Elektrizität, etc.)
  • kostenlose Nutzung der Ausstellerlounge und der Kommunikationseinrichtungen
  • technische und organisatorische Hilfestellung durch unser erfahrenes Team (vor und während der Messe)
  • Unterstützung bei der Reisevorbereitungen und Logistik, der Abwicklung von Katalogeinträgen und zusätzlichen Marketingmaßnahmen

Anmeldeschluss für die Beteiligung auf dem Messestand ist der 27. Januar 2014.

Für weitergehende Fragen rund um die Marktpotenziale, die Messe und die Anmeldung erhalten Sie bei: Frau Elvin Yilmaz, Stellvertretende Leiterin des Geschäftsbereichs International, Telefon 0641 7954-3505, E-Mail: yilmaz@giessen-friedberg.ihk.de.

 

29.10.2013 
Quelle: Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg