Externer Link: logo Leerstandsmelder

Die Akteure der Gießener Kulturwirtschaft suchen immer wieder Räume zum Arbeiten, Proben und auch für Auftritte. Mit dem Leerstandsmelder können Flächen erfasst werden, die längere Zeit nicht genutzt worden sind und sich evtl. für diese Zwecke eigenen.

Leerstände können auf der Leerstandskarte von allen NutzerInnen direkt und unkompliziert eingetragen werden. Darüber hinaus können registrierte NutzerInnen des Leerstandsmelders Infos zu den Leerstandsgebäuden und Ideen zum konstruktiven Umgang mit ihnen austauschen.
 
Bei  einem konkreten Vorhaben werden die Eigentümer angesprochen, inwieweit sie das Vorhaben interessant finden und einen Kontakt zu dem potentiellen NutzerInnen wünschen. Die Nutzung kann sowohl über einen längeren Zeitraum als auch nur kurzfristig erfolgen.
 
Der Leerstandmelder Gießen wird von der kümmerei betreut und der städtischen Wirtschaftsförderung unterstützt.
 
Kontakt über www.leerstandsmelder.de/giessen