Winchester (Großbritannien)

Winchester Cathedral
© Paul Taylor 
Winchester ist die größte Stadt der Grafschaft Hampshire im Südosten Englands. Sie liegt nahe der Hafenstadt Southampton. Die Einwohnerzahl beträgt rund 30.000, weitere 80.000 leben in den umliegenden Ortschaften und ländlichen Gebieten.

Die wirtschaftlichen Schwerpunke von Winchester liegen heute im Bereich des Tourismus, der Verwaltung, im Finanz- und Elektronikbereich. Viele Einwohner haben ihre Arbeitsplätze in London, Southampton oder Portsmouth. Die Arbeitslosigkeit liegt konstant unter dem nationalen und regionalen Durchschnitt.

Unsere Partnerstadt Winchester blickt auf eine lange Geschichte zurück: Von den Römern am Fluss Itchen als "Venta Belgarum" gegründet, blühte der Handel bis ins 5. Jahrhundert, dann wieder durch sächsische Kaufleute ab dem 9. Jahrhundert. Winchester war Hauptstadt des Königreichs Wessex. Alfred der Große ist die herausragende Königsfigur. Höhepunkte der englischen Geschichte sind immer auch solche der Stadtgeschichte.

Ob man historisch und kulturell interessiert ist, sich in Highstreet, Einkaufs- und Geschäftsstraßen und -zentren zum Bummeln und Shopping aufhalten möchte, ausgedehnte Spaziergänge in landschaftlich reizvoller stadtnaher Natur unternehmen will oder in den zahlreichen Straßencafés, Pubs oder Inns sich mit Freunden unterhalten will - Winchester bietet für jeden England-Fan das Richtige.

Die ersten engeren Kontakte zwischen Gießen und Winchester wurden 1962 in Versailles (Partnerstadt Winchesters) geknüpft. Am 15. September 1962 wurde die Partnerschaft Gießen/Winchester dann offiziell mit dem Unterzeichnen einer Partnerschaftsurkunde beschlossen. Im November 1962 wurde die "Deutsch-Englische Gesellschaft Gießen" als "Motor bei der Pflege der Beziehungen zu Winchester" (damaliger OB Osswald) gegründet. Die Partnerschaft wurde am 21.06.1976 nochmals durch die Unterzeichnung einer Freundschaftserklärung bekräftigt.

www.winchester.gov.uk