Netanya (Israel)

Netanya

Die israelische Partnerstadt Gießens liegt in der Sharon-Ebene und hat zur Zeit
180 000 Einwohner. An der Mittelmeerküste gelegen, wird sie von vielen Touristen für einen Erholungsaufenthalt ausgewählt. Gerade viele Mitteleuropäer nutzen das angenehme Klima zum Überwintern. Neben dem Tourismus wird Netanya vor allem durch die Diamantenindustrie geprägt.

Begonnen hatte die Annäherung zwischen Gießen und Netanya 1960 mit einem Besuch des damaligen Gießener Oberbürgermeisters Albert Osswald in Netanya und dem 1964 erfolgten Gegenbesuch des in Wieseck geborenen Oberbürgermeisters von Netanya, Dr. Avraham Bar-Menachem, in Gießen. Seit dieser Zeit gehört Dr. Bar-Menachem zu den unermüdlichen, zugleich aber auch kritischen Förderern einer Aussöhnung zwischen dem israelischen und dem deutschen Volk.

1978 gelang es ihm schließlich, Vertreter der Opposition und viele Bürgerinnen und Bürger Netanyas von der Bedeutung und Notwendigkeit einer Partnerschaft mit Gießen zu überzeugen. In seiner Rede anlässlich der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde am 26.06.1978 in Gießen führte er aus:

"In dieser Stunde bin ich glücklich, daß wir den Abgrund der Ablehnung überbrücken und ein lebendiges Zeichen des Willens der Aussöhnung zwischen den Völkern setzen konnten. Ich bin glücklich, wenn wir die Erkenntnis haben, daß wir alle als einzelne Menschen Verantwortung füreinander tragen müssen. Diese Verantwortung für die Mitmenschen und für andere üben wir in den Gemeinden tagtäglich. Heute ist eine Stunde der Hoffnung, dass es uns gelingen wird und wir uns bewähren, in dieser Partnerschaft Gemeinsames zu schaffen."

www.netanya.muni.il/engl