Spezielle Angebote für Kinder und Jugendliche

Szenefoto ALICE IM WUNDERLAND
© Dietmar Janeck 

Besonderer Wert wird am Stadttheater Gießen auf das Kinder- und Jugendtheater gelegt – das Programm reicht von Kinderstücken für alle ab 3 Jahren über das traditionelle Kinderstück zur Weihnachtszeit und Theaterstücke für junge Erwachsene bis hin zum Angebot zum "Selber spielen" im Junior- und Jugendclub, Jugendclub-Tanz und Kinder- und Jugendchor. Eine moderierte Konzertreihe für Schülerinnnen und Schüler mit dem hauseigenen Philharmonischen Orchester richtet sich ebenfalls an das junge Publikum. Zu einer festen Institution ist der Kinder- und Jugendchor des Stadttheaters geworden, der nicht nur eigene Produktionen mit Musicals für Kinder erarbeitet, sondern auch in Musiktheater-Aufführungen und Konzerten mitwirkt. Darüber hinaus wird er des Öfteren als gern gehörte Bereicherung für Konzerte von anderen Veranstaltern der Stadt eingesetzt.

Jeweils im März eines Jahres veranstaltet das Stadttheater Gießen die SPIELREICH Familien-Theatertage im TiL. Eine ganze Woche lang werden Produktionen aus dem Kinder- und Jugendtheater der laufenden Saison gezeigt, die junge und jung gebliebene Zuschauer aller Altersstufen ansprechen und dazu geeignet sind, gerade bei den jüngeren und jüngsten Zuschauern die Lust am Theater zu wecken. Bereichert wird dieses kleine Festival durch ein Rahmenprogramm.

Speziell für Lehrerinnen und Lehrer bietet das Stadttheater Gießen in regelmäßigen Abständen einen Lehrertreff an, der die Lehrkräfte über die aktuellen Inszenierungen informiert und mit Arbeitsmaterialien versorgt. Neben der Möglichkeit, an speziellen Führungen für Schulklassen teilzunehmen, bietet das Stadttheater Gießen auch jährlich über 150 Schulpraktikanten einen Einblick in die diversen Berufe am Theater. Als Erlebnisprojekt für Schülerinnen und Schüler aller Schulstufen und -formen hat das Stadttheater Gießen mit Unterstützung des Hessischen Kultusministeriums und des Zonta Club Burg Staufenberg-Gießen das 1. Gießener Educationprojekt ins Leben gerufen. Unter der Anleitung von Theaterleuten konnten Schulklassen eigene Konzepte in den Bereichen Tanz, Musik und Schauspiel erarbeiten und umsetzen, die zum Ende der Spielzeit 2007/ 2008 im Stadttheater Gießen präsentiert wurden.