Betroffene können sich an das für sie zuständige HAVS oder einen der 18 Kooperationspartner wenden.