Buchcover
© Arena 

Mila kommt aus Cheb, einem kleinem Ort in der Slowakei. Dort hatte sie eine schlimme Vergangenheit, weshalb sie sich sehr über das Gastschuljahr in Moorstein, einer Kleinstadt am Rande des Thüringer Schiefergebirges, freut. Hier lernt sie den dunklen düsteren Tristan kennen, in den sie sich verliebt. Das Jahr vergeht ohne besondere Vorkommnisse. Weil sie so gut in der Schule ist, darf sie noch ein weiteres Jahr in Deutschland bleiben und in Moorstein ihr Abi machen. Sie und Tristan kommen zusammen. Doch bald darauf kommt Lucas nach Moorstein, der dort auch eine schlimme Vergangenheit hatte. Lucas kennt Tristan, der nicht ganz unschuldig an seiner Vergangenheit ist. Die zwei streiten sich um Mila, die zwischen beiden hin und her gerissen ist und kämpfen sogar um sie.   

Ich finde das Buch sehr schön, manchmal auch ein bisschen kitschig. Aber alles in allem ist es ein super Buch. Ich würde es für Mädchen im Alter zwischen 12 und 15 empfehlen.

Antje Babendererde: Der Kuss des Raben (Arena, 2016, 493 S., 17,99 € )


 

Lara

Lara (12)