Das Instrument "Qualifizierungsscheck" will die Beschäftigungschancen von gering qualifizierten Beschäftigten (über 27 Jahre) verbessern. Beschäftigte werden dabei unterstützt, ihren Berufsabschluss nachzuholen.

 

Gefördert werden Weiterbildungsmaßnahmen, die von einem zertifizierten Weiterbildungsanbieter angeboten werden und zu einem Berufsabschluss hinführen. Auch die Förderung von Teilabschnitten einer Qualifizierung auf dem Weg zum Berufsabschluss ist möglich.

 

Beschäftigte über 27 Jahren erhalten einen 50%igen Zuschuss zu den Kosten ihrer Qualifizierungsmaßnahme (Teilnahme- und Prüfungsgebühren). Die Fördersumme ist auf 4.000 EUR begrenzt. Voraussetzung ist eine Beratung durch einen ProAbschluss-Bildungscoach oder eine ProAbschluss-Nachqualifizierungsberatungsstelle.