- Original und beglaubigte Übersetzung des Universitätsdiploms

- Erklärung einer Behörde des Herkunftsstaats, dass der erworbene Abschluss den Zugang zur postuniversitären Rechtsanwaltsausbildung eröffnet, ggf. nebst Übersetzung

- Geburtsurkunde