• Meisterprüfungszeugnis  bzw. die zuvor genannten Qualifikationsnachweise
  • Betriebsnummer (steht auf der Handwerkskarte) unter welcher der Betrieb in der Handwerksrolle registriert ist
  • Antrag auf Eintragung in das Verzeichnis der Berufsausbildungsverhältnisse (Lehrlingsrolle) sowie den ausgefüllten und unterschiebenen Berufsausbildungsvertrag (sämtliche unterschriebenen Exemplare)