Entwurf des Nahverkehrsplans 2014 vorgestellt

Internet-Forum eingerichtet

Projektraum Relaunch

Test Newsroom

 

Das wäre der Link auf die Einrichtungen und Initiativen von LEBENEINANDER - mit Suchfunktion und Filtermöglichkeit

mehr Informationen

 

Anregungen und Stellungnahmen zu dem Entwurf konnten bis einschließlich 20.01.2014  online eingegeben werden.

Die Bürger zeigten großes Interesse - es gingen rund hundert Anregungen ein.

mehr Informationen

 

Die Beiträge der Anderen


Der Nahverkehrsplan für den Bereich des Zweckverbands Oberhessische Versorgungsbetriebe (ZOV), zu dem der Landkreis Gießen gehört, und für das Gebiet der Universitätsstadt Gießen wird aktuell fortgeschrieben.
Nahverkehrspläne bilden die Grundlage für die Bestellung und den Betrieb des Stadtbusverkehrs. Die Schwerpunkte der dargestellten Angebotskonzeption sind die Festlegung der Fahrtstrecken der Stadtbuslinien, die jeweiligen Betriebszeiten der Linien und die Fahrthäufigkeiten, z.B. 15-, 30- oder 60-Minuten-Takt. Weitere Bestandteile der Angebotskonzeption sind ebenfalls die Anforderungen an die Ausstattung der Haltestellen und an die eingesetzten Fahrzeuge.
Die detaillierte Ausarbeitung der Fahrpläne und der Abfahrtzeiten an den einzelnen Haltestellen sind jedoch kein Inhalt der Nahverkehrspläne sondern erfolgt in späteren Schritten.
Im Zuge der erforderlichen regelmäßigen Fortschreibung der Nahverkehrspläne wurde der Entwurf für den Teilraum "Stadtgebiet Gießen" jetzt den Verkehrsunternehmen, Behörden und Verbänden vorgestellt. Der Entwurf 2014 informiert über die Ergebnisse der Bestandsaufnahme und Mängelanalyse des Busverkehrs-Angebots im Stadtgebiet Gießen. Aufbauend auf dieser Einschätzung ist die künftige Angebotskonzeption für den städtischen Busverkehr als Entwurf 2014 dargestellt.
Das derzeitige Angebot des Stadtbusverkehrs zeichnet sich bereits durch eine gute Erschließungs- und Bedienungsqualität aus. Daher sind für die nähere Zukunft keine umfangreichen Änderungen geplant. Vielmehr soll das vorhandene Angebot an verschiedenen kleineren Abschnitten optimiert und besser auf die aktuelle Nachfragesituation abgestimmt werden. Dazu gehören u. a. die ab Dezember 2014 häufiger als bisher angebotene Verbindung der Linie 1 nach Lützellinden und die direkte Linienführung der Linie 13 zum Wohngebiet Schlangenzahl.

 

Zum Entwurf des Nahverkehrsplans 2014 - Teilraum Stadtgebiet Gießen