• Nachweis der Sachkunde
    • Nachweis der Qualifikation für die Beratertätigkeit, insbesondere durch im Studium und in Aus- und Fortbildungen erworbene Zeugnisse, Zertifikate und ähnliche Urkunden.
    • Der Nachweis gilt als erbracht, wenn Sie 5 Jahre als unselbständiger Berater bei einer Auskunfts- oder Beratungsstelle tätig waren.
  • Nachweis der Persönlichen Zuverlässigkeit
    • Lebenslauf
    • Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses
    • Führungszeugnis
    • Bei anerkannten gemeinnützigen Organisationen: Freistellungsbescheid des zuständigen Finanzamtes
    • Ggf. Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes
  • Es können weitere Unterlagen verlangt werden.