Für die Entscheidung über die Anerkennung als Berufskrankheit sind die Institutionen zuständig, die auch Entschädigungsleistungen zu erbringen haben – diese sind die gesetzlichen Unfallversicherungsträger:

  • die gewerblichen und landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften
  • die Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand