Bei einmaligen Beiträgen besteht nach § 11 Abs. 12 KAG auf Antrag die Möglichkeit einer Zahlung auf Raten, wenn ein berechtigtes Interesse nachgewiesen wird. Dabei können z.B. die .finanzielle Leistungsfähigkeit des Beitragspflichtigen oder soziale Gesichtspunke berücksichtigt werden.