An die Umlegungsstelle der Gemeinde (oder Stadt), in der die betroffenen Grundstücke liegen.