• Soweit Maßnahmen oder Teile von Maßnahmen bei oder von einem Arbeitgeber durchgeführt werden, dürfen diese jeweils die Dauer von 6 Wochen nicht überschreiten.
  • Dabei ist grundsätzlich von einer Dauer von 30 Arbeitstagen auszugehen. Bei branchen- oder betriebsüblichen Besonderheiten kann dies abweichen (zum Beispiel 6 -Tage-Woche). Unter Beachtung der arbeits- und tarifrechtlichen Vorschriften darf die Dauer von 42 Kalendertagen nicht überschritten werden.