Der Antrag auf Akkreditierung kann gestellt werden, wenn alle notwendigen Nachweise vorliegen. Die Voraussetzungen der Akkreditierung sind im Wesentlichen in § 18 De-Mail-Gesetz festgelegt.

Siehe dazu auch Übersicht über die technischen Vorgaben zur Gewährung der sicheren Kommunikationsinfrastruktur

Als Datenschutznachweis dient ein Zertifikat des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI). Der BfDI erteilt auf schriftlichen Antrag des Diensteanbieters ein Zertifikat, wenn die datenschutzrechtlichen Kriterien erfüllt sind; die Erfüllung der datenschutzrechtlichen Kriterien wird nachgewiesen durch ein Gutachten, welches von einer vom Bund oder einem Land anerkannten oder öffentlich bestellten oder beliehenen sachverständigen Stelle für Datenschutz erstellt wurde.