Erleben

Seiteninhalt

3. Sinfoniekonzert

Werke von Carl Maria von Weber, Gustav Mahler und Anton Bruckner
20.11.2018 | 20:00 Uhr
Ort: Stadttheater Gießen, Berliner Platz, Großes Haus

Neues Orchesterzimmer des Stadttheaters Gießen © Rolf K. Wegst
Neues Orchesterzimmer des Stadttheaters Gießen © Rolf K. Wegst

Im 3. Sinfoniekonzert spielt das großbesetzte Philharmonische Orchester Gießen am Dienstag unter Leitung von Lutz Rademacher Werke von Carl Maria von Weber, Gustav Mahler und Anton Bruckner.

Den Auftakt des Abends bildet die spritzige Ouvertüre zu Carl Maria von Webers heroisch-romantischer Oper EURYANTHE. Erst wenige Tage vor der Wiener Uraufführung 1823 fertiggestellt, beschwört die Ouvertüre die strahlend festliche und selbstgewisse Welt eines idealisierten Rittertums mit einer Musik, die später Richard Wagner im LOHENGRIN fast wörtlich zitieren sollte.

Spätromantisch geht es weiter mit Gustav Mahlers berühmten LIEDER EINES FAHRENDEN GESELLEN, in denen Ensemblemitglied Grga Peroš als Solist zu hören ist. Inspiriert von einer unglücklichen Liebe und den „Wunderhorn“-Liedern Clemens Brentanos und Achim von Arnims, entstand 1883 bis 84 ein Liederzyklus für Singstimme und Klavier auf eigene Texte, dessen romantische Direktheit von einer Musik konterkariert wird, die trotz volkstümlicher Wendungen in ihrem Schwanken zwischen Dur und Moll geradezu modern anmutet.

Der zweite Teil des Konzerts ist Anton Bruckners monumentaler 7. Sinfonie E-Dur gewidmet. Das Ludwig II. von Bayern zugeeignete Werk wurde 1884 vom Gewandhausorchester Leipzig uraufgeführt und war der erste große Erfolg für den damals bereits 60-jährigen Komponisten, der hier erstmals zu einem komplett eigenen Stil gefunden hatte. Die Erschütterung über den Tod Richard Wagners, von dem Bruckner während der Komposition erfuhr, ist vor allem dem 2. Satz anzuhören.

Der Musikalische Leiter Lutz Rademacher ist GMD am Landestheater Detmold. Spektakuläre Mehrspartenprojekte führten ihn etwa 2009 zu den Salzburger Festspielen, wo er JUDITH nach Vivaldi und Hebbel mit eigens gegründetem Barockorchester und Jazzband zur Uraufführung brachte. 2017 gelang es Lutz Rademacher, die musikalischen Kräfte Ostwestfalens zu drei eindrucksvollen Aufführungen von Mahlers AUFERSTEHUNGSSINFONIE zu bündeln.

Um 19.15 Uhr gibt es eine Konzerteinführung mit dem Musikdramaturgen Christian Münch-Cordellier im Foyer des Stadttheaters.

Programm:

CARL MARIA VON WEBER | Ouvertüre zu EURYANTHE (J. 291, op. 81)

GUSTAV MAHLER | LIEDER EINES FAHRENDEN GESELLEN

ANTON BRUCKNER | 7. Sinfonie E-Dur WAB 107

Stadttheater Gießen

Webshop - Karten Online


Was läuft...
< Mai 2019 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
18     01 02 03 04 05
19 06 07 08 09 10 11 12
20 13 14 15 16 17 18 19
21 20 21 22 23 24 25 26
22 27 28 29 30 31    


Für Veranstalter
Sie möchten eine Veranstaltung hier eintragen? Dann klicken Sie auf

Seite drucken:

Seite empfehlen: