Hilfsnavigation

JUDAS

18.03.2018 | 20:00 Uhr bis 21:05 Uhr
Ort: Evangelische Pankratiusgemeinde

Monolog von Lot Vekemans | Deutsch von Eva Pieper und Christine Bais | Eine Kooperation der Evangelischen Stadtkirchenarbeit Für 30 Silberlinge lieferte Judas Jesus an die Hohenpriester aus. Sein Name wird allgemein mit Verrat gleichgesetzt. Bis heute gibt es zahlreiche Spekulationen über diese Bibelfigur und seine Motive. War er ein Verräter aus Habgier und Enttäuschung? Hatte er Zweifel am Glauben und am Messias? Oder war seine Tat nur die nötige Vollendung der Heilsverheißung? Nach zweitausend Jahren ist es an der Zeit, ihn selbst zu Wort kommen zu lassen. Judas Iskarioth tritt als Theaterfigur dem Publikum entgegen und erzählt seine Sicht der Geschichte. Die niederländische Theaterautorin Lot Vekemans ermöglicht mit diesem Monolog eine andere Perspektive auf die biblische Figur und konfrontiert das Publikum mit dem Judas in sich selbst. Mit dem Monolog JUDAS, der einen anderen Blick auf die biblische Figur ermöglicht, steht eine weitere Produktion ganz unter dem Spielzeitmotto THEATER TRIFFT STADT und gewinnt durch die Evangelische Pankratiusgemeinde (Georg-Schlosser-Straße 7, Gießen) einen Gießener Kirchenraum als Spielort. Kartenvorverkauf: Haus der Karten

Was läuft...
< Dezember 2018 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
48           01 02
49 03 04 05 06 07 08 09
50 10 11 12 13 14 15 16
51 17 18 19 20 21 22 23
52 24 25 26 27 28 29 30
01 31            


Für Veranstalter
Sie möchten eine Veranstaltung hier eintragen? Dann klicken Sie auf

Musikalischer Sommer


Veranstaltungen im Ausstellungszentrum Hessenhallen


Spielplan des Stadttheaters


Veranstaltungskalender der Universität


Termine im Mathematikum