Hilfsnavigation

"Equal Pay Day" 2019

Aktionstag zur Entgeltungleichheit zwischen Frauen und Männern
18.03.2019 

eqal-pay-day - LogoDer 18. März 2019, der Equal Pay Day, ist der Tag, bis zu dem Frauen rechnerisch über den Jahreswechsel hinaus arbeiten müssen, um den gleichen Verdienst zu erzielen, wie Männer im gleichen Beruf innerhalb eines Jahres – also 77 Tage! Der Equal Pay Day wird seit 2008 auf Initiative der Business and Professional Women (BPW) Germany in Deutschland durchgeführt und in den USA wird bereits seit 1966 am Equal Pay Day auf die ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen hingewiesen. 1988 rief die US-amerikanische Schwesterorganisation des BPW die „Red Purse Campaign“ ins Leben, mit der auch in Deutschland seit 2008 bundesweit von einem breiten nationalen Aktionsbündnis auf die Entgeltungleichheit zwischen Männern und Frauen aufmerksam gemacht wird. Im Jahr 2011 organisierten sich zu diesem Thema ca. 90.000 Aktivistinnen und es fanden ca. 370 Veranstaltungen in 250 Städten und Gemeinden statt.

Statistisch entwickeln sich die Einkommen von Frauen und Männen bis zum 20. Lebensjahr parallel, ab dann starten viele Männer in die Karriere, viele Frauen gehen in die Familenpause. Häufig geht mit der Rückkehr in den Beruf auch eine Reduzierung der Erwerbsarbeit einher, was sich nachhaltig im weiteren Lebensverlauf ausdrücken kann.

Das Büro für Frauen und Gleichberechtigung wird auch in 2019 den Akionstag zum Anlass nehmen, um auf die Entgeltungleichheit zwischen Frauen und Männern aufmerksam zu machen - Veranstaltungshinweise werden zeitnah eingestellt!


Was läuft...
< April 2018 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
13             01
14 02 03 04 05 06 07 08
15 09 10 11 12 13 14 15
16 16 17 18 19 20 21 22
17 23 24 25 26 27 28 29
18 30            


Für Veranstalter
Sie möchten eine Veranstaltung hier eintragen? Dann klicken Sie auf

Musikalischer Sommer


Veranstaltungen im Ausstellungszentrum Hessenhallen


Spielplan des Stadttheaters


Veranstaltungskalender der Universität


Termine im Mathematikum


Termine KulTour 2000


Flohmarktkalender der GAZ