Hilfsnavigation

Was erledige ich wo?

Leistungen von A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle

Leistungen nach Stichworten

 

Leistungen nach Themen





Nutzungsänderung von Gebäuden

Zuständigkeit:

Bauordnungsamt
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Telefon:
0641 306-1293

Fax:
0641 306-2295

E-Mail:

E-Mail per Kontaktformular versenden Kontaktdaten als vCard herunterladen RMV Fahrplanauskunft Adresse im Stadtplan anzeigen Adresse über Bing Maps anzeigen

Sprechzeiten
TagZeit
Montag - Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 15:30 Uhr
Freitag08:00 - 12:00 Uhr


Ansprechpartner/-innen:

Udo Geißler
Sachbearbeiter
Telefon:
0641 306-2286

Fax:
0641 306-2295

E-Mail:

Irina Probst
Abteilungsleiterin Bauaufsicht, Stellv. Amtsleiterin
Telefon:
0641 306-2281

Fax:
0641 306-2295

E-Mail:

Renate Rullmann
Sachbearbeiterin
Telefon:
0641 306-2289

Fax:
0641 306-2295

E-Mail:

Thomas Tianis
Abteilungsleiter Sonderbauten
Telefon:
0641 306-2288

Fax:
0641 306-2295

E-Mail:



Informationen:

Leistungsbeschreibung

Eine Nutzungsänderung ist die Änderung der genehmigten Benutzungsart einer baulichen Anlage. Die Änderung der Nutzung - auch ohne bauliche Änderungen - ist baugenehmigungspflichtig, wenn das öffentliche Baurecht an die bauliche Anlage in der neuen Nutzung andere oder weitergehende Anforderungen stellt. Das ist in der Regel der Fall. Das Verfahren entspricht dem der Genehmigung von Neubauten.


An wen muss ich mich wenden?

Für genehmigungspflichtige Nutzungsänderungen ist der Bauantrag schriftlich bei der Bauaufsichtsbehörde einzureichen. Diese beteiligt die Gemeinde.


Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Antragsformular auf amtlichem Vordruck mit allen notwendigen Unterschriften
  • Betriebsbeschreibung (bei gewerblichen Vorhaben)
  • Liegenschaftsplan (ggf. Auszug aus dem Liegenschaftskataster)
  • Bauzeichnungen mit Eintragung der bisherigen und künftigen Nutzung
  • Bauzahlenberechnung wie Wohn- oder Nutzflächenberechnung
  • Stellplatznachweis für den Mehrbedarf
  • Baubeschreibung und Herstellungskosten (soweit bauliche Änderungen anfallen)

Rechtsgrundlage