Hilfsnavigation

Was erledige ich wo?

Leistungen von A bis Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle

Leistungen nach Stichworten

 

Leistungen nach Themen





Geburtsurkunde; Ausstellung

Zuständigkeit:

Büro für Magistrat, Information und Service
Standesamt
Ostanlage 25
35390 Gießen
Telefon:
0641 306-2449

Fax:
0641 306-2420

E-Mail:

E-Mail per Kontaktformular versenden Kontaktdaten als vCard herunterladen RMV Fahrplanauskunft Adresse im Stadtplan anzeigen Adresse über Bing Maps anzeigen

Sprechzeiten
TagZeit
Montag, Mittwoch und Freitag 08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag08:00 - 16:00 Uhr
Bitte beachten
  • Beurkundung Sterbefall nicht von 12:00-14:00 Uhr
  • Anmeldung Geburten, Eheschließungen und Ehefähigkeitszeugnisse nach Terminvereinbarung


Informationen:

Leistungsbeschreibung

Geburtsurkunden werden beispielsweise für die Ausstellung eines Kinderreisepasses oder für die erstmalige Beantragung eines Personalausweises benötigt. Die Geburtsurkunde enthält die Vornamen, den Familiennamen und das Geschlecht des Kindes, den Tag und Ort der Geburt, die Vor- und Familiennamen der Eltern sowie die rechtliche Zugehörigkeit des Kindes und seiner Eltern zu einer Religionsgemeinschaft, sofern sich die Zugehörigkeit aus dem Registereintrag ergibt.

Hinweis: Ein beglaubigter Ausdruck aus dem Geburtenregister (bisher Geburtenbuch) gibt im Vergleich zur Geburtsurkunde alle Daten wieder, die das Standesamt im Zusammenhang mit der Geburt eingetragen hat.


An wen muss ich mich wenden?

Standesamt des Geburtsortes


Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Personalausweis oder Reisepass (bei schriftlicher Beantragung: beglaubigte Kopie)
  • bei Abholung durch einen Vertreter: schriftliche Vollmacht der berechtigten Person, deren Ausweis (Original oder beglaubigte Kopie) und der eigene Ausweis
  • gegebenenfalls Nachweis des rechtlichen Interesses

Welche Gebühren fallen an?
  • Geburtsurkunde (erstes Exemplar): 11,00 Euro
  • bei gleichzeitiger Beantragung weiterer Exemplare: je 5,50 Euro
  • Ausstellung für die gesetzliche Rentenversicherung: kostenfrei

Rechtsgrundlage