Rathaus

Seiteninhalt
08.02.2019

Politische und berufliche Bildungsurlaube beim Jugendbildungswerk

Netanya
Netanya

Als anerkannter Träger für Bildungsurlaube in Hessen bietet das Jugendbildungswerk der Universitätsstadt Gießen 2019 wieder verschiedene Bildungsurlaube zur politischen und beruflichen Bildung sowie zur Schulung des Ehrenamts an.

Nach dem Hessischen Bildungsurlaubsgesetz hat jeder Auszubildende und Arbeitnehmer in Hessen Anspruch auf fünf Tage bezahlten Bildungsurlaub zur politischen und/oder beruflichen Bildung (§§ 1 bis 5 Hessisches Bildungsurlaubsgesetz) zusätzlich zum Erholungsurlaub, wenn das Beschäftigungsverhältnis bereits sechs Monate besteht. An der Bildungsreise können auch Studierende, Schüler und sonstige Interessierte teilnehmen.

Der Bildungsurlaub „Israel und der Frieden im Nahen Osten“ zur politischen Bildung für junge Leute bis 27 Jahre findet von Samstag, 31. August, bis Samstag, 7. September 2019, in Jerusalem, Tel Aviv und Netanya statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 600 Euro. Im Preis inbegriffen sind Programm, Flüge, Unterkunft sowie 3 x Halbpension in Jerusalem und 4 x Frühstück in Tel Aviv und Netanya. Die politischen Entwicklungen im Nahen Osten füllen täglich die Medien. Israel und die palästinensischen Gebiete spielen für den Friedensprozess im gesamten Nahen Osten eine wichtige und zentrale Rolle. Den Nahost-Konflikt kann nur verstehen, wer Einblicke in die Geschichte, Kultur, Politik und Gesellschaft der Israelis und Palästinenser erhält. Durch Begegnungen mit jungen Menschen vor Ort schafft der Bildungsurlaub Zugänge in das Leben der Israelis und der Palästinenser. In Gesprächen mit Experten verschiedener Institutionen in Tel Aviv, Jerusalem, Netanya und Ramallah werden die Hoffnungen der Menschen aber auch die Befürchtungen zu den Perspektiven des israelisch-palästinensischen Friedensprozesses thematisiert.

Von Sonntag, 10., bis Samstag, 16. November 2019, führt der politische Bildungsurlaub „Europa quo vadis?“ Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre nach Brüssel. Die Teilnahmegebühr beträgt 380 Euro. Im Preis inbegriffen sind Programm, Bahnfahrt, Unterkunft und Frühstück. Die Idee eines gemeinsamen, friedlichen Europa wird seit über 60 Jahren in der Europäischen Union realisiert. Die EU steht jedoch vor neuen Herausforderungen. Mittlerweile zeigt sich, dass die Staaten der EU in vielen zentralen Fragen uneins sind. Die Migrationspolitik spaltet Europa, der Nationalismus nimmt zu und mit Großbritannien wird zum 29.03.2019 ein langjähriges Mitglied die Gemeinschaft verlassen und es stellt sich die Frage, in welche Richtung sich Europa bewegen wird. Schafft die EU es, sich als politische, soziale und wirtschaftliche Einheit zu behaupten? Braucht es mehr oder weniger Europa? Der Bildungsurlaub zur politischen Bildung in Brüssel will beim Besuch im Europäischen Parlament, in Gesprächen mit Vertretern verschiedener europäischer Institutionen und Einrichtungen die aktuellen Herausforderungen erörtern und die möglichen Perspektiven der Europäischen Union aufzeigen.

Wieder im Programm ist der Bildungsurlaub „Führen und Leiten in sozialen Einrichtungen“ zur beruflichen Fort- und Weiterbildung. Der Bildungsurlaub findet von Montag, 6., bis Freitag, 10. Mai 2019, jeweils von 9:00 bis 16:00 Uhr, im Jugend- und Kulturzentrum Jokus, Ostanlage 25 a, 35390 Gießen, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 250 Euro. Führungskräfte bewältigen vielschichtige Aufgaben – sie steuern Arbeitsprozesse, Menschen und Organisationen und sitzen nicht selten zwischen den Stühlen. Konkret heißt das, sie entwickeln zielorientierte Konzepte und Strategien, schaffen sinnvolle Strukturen, treffen Entscheidungen, optimieren komplexe Prozesse, finden Lösungen, organisieren Veränderungen, gestalten eine leistungsmotivierte Arbeitskultur und führen Menschen mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen. Die Fortbildung will Mitarbeitern in mittleren Führungspositionen in sozialen Einrichtungen zu mehr Rollenklarheit und mehr Sicherheit in der Ausübung ihrer Rolle befähigen. Damit zielt die Veranstaltung sowohl auf die Förderung persönlicher und sozialer Kompetenzen als auch auf die Erweiterung fachlicher und methodischer Handlungsmöglichkeiten.

 

Fragen zum Thema Bildungsurlaub und zu den Veranstaltungen sowie Anmeldungen können an das Jugendbildungswerk der Universitätsstadt Gießen, Ostanlage 25 a, 35390 Gießen, Telefon 0641 306 2497, Telefax 0641 306 2494 oder per E-Mail: jbw@giessen.de gerichtet werden.

 

Tool Pool – aktivierende Methoden für die Kinder- und Jugendarbeit

Am Samstag, 11. Mai 2019, 10:00 bis 17:00 Uhr, und Sonntag, 12. Mai 2019, 10:00 bis 14:00 Uhr, bietet das Jugendbildungswerk der Universitätsstadt Gießen eine Fortbildung zum Thema „Tool Pool – aktivierende Methoden für die Kinder- und Jugendarbeit“ in Gießen an. Der Teilnahmebeitrag beträgt 30 Euro und die Fortbildung ist im Rahmen der JULEICA anerkannt.

Das Seminar bietet ehrenamtlichen oder nebenberuflichen Mitarbeitern in der Kinder- und Jugendarbeit die Möglichkeit, Grundlagen für eine methodenbezogene Arbeit mit Gruppen zu schaffen. Das Seminar will Orientierung geben, Motivation fördern, Ideen entwickeln  und Lust auf Neues machen. Es bietet einen Einblick in das große Spektrum sowohl komplexer als auch kleinerer Methoden und Spiele für die Gestaltung von pädagogischen Aktivitäten und Projekten. Durch praktische Übungen und theoretische Hintergründe wird ein „Methodenpool“ geschaffen, an dem sich die Leiter von Kinder- und Jugendgruppen in unterschiedlichen Situationen bedienen können. Deswegen werden Methoden zu jeder möglichen Gruppenphase sowohl vorgestellt, als auch praktisch ausprobiert. Durch das Seminar erhalten die Teilnehmer einen Pool aus passenden Methoden und Spielen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, aus dem sie auswählen und selbst  gestalten können.

Weitere Fragen können an das Jugendbildungswerk der Universitätsstadt Gießen, Ostanlage 25 a, 35390 Gießen, Telefon 0641 306 2497, Telefax: 0641 306 2494 oder per E-Mail: jbw@giessen.de gerichtet werden. Informationen und Anmeldung unter www.jbw-giessen.de

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.