Rathaus

Seiteninhalt
06.12.2018

Halbmastbeflaggung vor dem Rathaus

Gießen-Flagge auf Halbmast vor dem Rathaus
Gießen-Flagge auf Halbmast vor dem Rathaus

Durch mehrere Bombenangriffe im Dezember 1944, insbesondere am 6. Dezember, wurden 70 % des Gießener Stadtkerns zerstört. Im Gedenken an die Opfer und die schwere Zerstörung hat der Magistrat die Flagge der Stadt Gießen auf Halbmast gehisst.

Gedenkstunde

Der Magistrat lädt die Gießener Bevölkerung zu einer Gedenkstunde am Gedenkstein vor dem Stadtkirchenturm auf dem Kirchenplatz ein. Sie beginnt am Donnerstag, den 6. Dezember 2018, um 18.00 Uhr.

Nach einer Rede von Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz lesen Schülerinnen und Schüler der Ricarda-Huch-Schule Zeitzeugenberichte. Es schließen sich Gebete der katholischen und evangelischen Kirche an. Zum Abschluss der Gedenkstunde legt Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz gemeinsam mit Herrn Stadtverordnetenvorsteher Egon Fritz am oben genannten Gedenkstein einen Kranz nieder.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.