OB Grabe-Bolz und Landwirtschaftsministerin Klöckner eröffnen "Tag der Regionen"

13.09.2018
20 Jahre Lokale Agenda Gießen

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner als Schirmherrin und Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz als Gastgeberin werden die bundesweite Kampagne „Tag der Regionen“ in Gießen eröffnen. Auf dem Kirchenplatz findet dazu ein Markt verschiedener Initiativen statt. Allen gemeinsam ist das Anliegen, regional, sozial und umweltbewusst zu wirtschaften und zu handeln. Mit der Veranstaltung feiert die Gießener Lokale Agenda 21 gleichzeitig ihr 20-jähriges Jubiläum.

Am Samstag, dem 22. September beginnt die Veranstaltung ab 10:00 Uhr rund um den Stadtkirchenturm. Die Gruppen der Gießener Lokalen Agenda werden den Besuchern ihre Arbeit vorstellen. Die traditionelle Pflanzentauschbörse der Agenda-Gruppe „Urbane Gewässer und Gärten“ ist fester Bestandteil der Veranstaltung: Pflanzen können – möglichst in Behältnissen – mitgebracht bzw. kostenlos mitgenommen werden. Die Gruppe „Natur- und Umweltschutz“ wird zum Thema „Gärtnern ohne Torf“ informieren. Auch die Stadt Gießen wird mit Ständen vom Büro für Bürgerbeteiligung und Lokale Agenda 21 sowie vom Klimaschutzmanagement vertreten sein. Dabei gilt es, in einem Spiel die Klimaeffekte verschiedener Lebensmittel zu schätzen. Auch das Thema „Alternativen zu Wegwerfprodukten“ wird am Beispiel der millionenfach verbrauchten To-go-Becher thematisiert. Die Themen Energie und Technik werden durch die Lokale Agenda-Gruppe „Energie“ sowie durch das Holz+Technik Museum aus Wettenberg interaktiv repräsentiert. Zudem stellt die Initiative ALLrad wieder Lastenräder zum Ausprobieren für jedermann bereit.

Neu beim Tag der Regionen ist der „Schnullerbaum“ der Gießener Jugendzahnpflege: Vorschulkinder können sich hier von ihrem Schnuller verabschieden und erhalten dafür eine kleine zahngesunde Aufmerksamkeit. Der Baum befindet sich noch in einem Pflanztopf und soll später an der Wieseck eingepflanzt werden.

Das Regierungspräsidium Gießen als hessenweite Landeskoordinationsstelle für den „Tag der Regionen“ und der Bundesverband der Regionalbewegung werden die Bedeutung dezentraler, regionaler Wirtschaftsstrukturen darstellen. Unter dem Motto „Biodiversität genießen“ gibt es Produkte rund um den Apfel; die Bäckerinnung Gießen steuert ihr beliebtes Zunftbrot bei. Auch die Ricarda-Huch-Schule, die solidarische Landwirtschaft (SoLaWi), das Textilbündnis, die Gießener Jugendwerkstatt sowie die Arbeitsloseninitiative werden auf dem Markt vertreten sein.

Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz wird gegen 12:00 Uhr die Anwesenden und Bundesministerin Klöckner begrüßen. Nach der Ansprache der Ministerin sind Grußworte des Vize-Regierungspräsidenten Martin Rößler und des Vorstands des Bundesverbands der Regionalbewegung Heiner Sindel vorgesehen.

Die Veranstaltung endet gegen 14:00 Uhr. Hintergründe zur Regionalbewegung sind unter www.tag-der-regionen.de zu finden.

Gießener Lokale Agenda 21

 

Plakat Tag der Regionen 2018







 

Durch Verwendung eines Suchbegriffes oder der Auswahl eines Monats können Sie alle Meldungen der letzten drei Jahre durchsuchen.

Kontakt
Pressestelle
Claudia Boje
Pressesprecherin
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Tel:
0641 306-1012

Tel:
0641 306-1225

Tel:
0172 9300947

Fax:
0641 306-2700


Presseliste

Tageszeitungen online

Gießener Allgemeine
Gießener Anzeiger

Weitere Nachrichten

Stadtwerke Gießen AG
Justus-Liebig-Universität