Radfahren in Gießen - Spaß oder Stress?

28.08.2018
Logo ADFC Fahrradklima-Test 2018

Mitmachen beim ADFC-Fahrradklima-Test 2018

Vom 1. September bis 30. November 2018 können Radfahrer in ganz Deutschland auf www.fahrradklima-test.de wieder die Fahrradsituation vor Ort online bewerten und so Politik und Verwaltung eine wichtige Rückmeldung aus Sicht der Alltagsexperten geben.

„Wir wissen, dass Menschen dort gerne und viel Rad fahren, wo es sich komfortabel und sicher anfühlt. Deshalb rufen wir Sie auf mitzumachen. Ihre alltäglichen Erfahrungen im Straßenverkehr werden gebraucht!“ so der Verkehrsdezernent, Stadtrat Peter Neidel.

„Macht in Ihrer Stadt das Radfahren Spaß?“, „Werden im Winter die Radwege geräumt?“, „Gibt es häufig Konflikte mit Fußgängern oder Autofahrern?“ – diese und andere Fragen stellt der ADFC im Fahrradklima-Test 2018. Erstmals aufgegriffen wird das Thema Familie und Kinder. An der Umfrage teilnehmen können alle, egal, ob sie jung oder alt sind, viel oder wenig radeln, mit dem Rad zum Job pendeln oder lieber ins Grüne fahren. Je vielfältiger die Teilnehmenden, desto aussagekräftiger die Ergebnisse. Der Zeitaufwand beträgt fünf bis zehn Minuten. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2019 präsentiert.

Der Fahrradklima-Test ist laut ADFC die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und wird in diesem Jahr zum achten Mal durchgeführt. Beim letzten Test im Jahr 2016 nahmen über 120.000 Menschen teil. Fast 560 Städte wurden bewertet. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans 2020 (NRVP).







 

Durch Verwendung eines Suchbegriffes oder der Auswahl eines Monats können Sie alle Meldungen der letzten drei Jahre durchsuchen.

Kontakt
Pressestelle
Claudia Boje
Pressesprecherin
Berliner Platz 1
35390 Gießen
Tel:
0641 306-1012

Tel:
0641 306-1225

Tel:
0172 9300947

Fax:
0641 306-2700


Presseliste

Tageszeitungen online

Gießener Allgemeine
Gießener Anzeiger

Weitere Nachrichten

Stadtwerke Gießen AG
Justus-Liebig-Universität