Rathaus

Seiteninhalt

Ausbildung bei der Stadt Gießen

13 gute Gründe

Berufsvielfalt

Wir bilden in ganz unterschiedlichen Bereichen derzeit ca. 50 Auszubildende in 14 verschiedenen Ausbildungsberufen aus. Es gibt sowohl Ausbildungsberufe im Büro- und Verwaltungsbereich, als auch in technischen und handwerklichen Disziplinen.

Praxis und Theorie vereint

Die praktische Ausbildung wird in den verschiedenen Ämtern vermittelt und die theoretische Ausbildung erfolgt in der Berufsschule (Duales System). Unsere Ausbildung ist qualitativ hochwertig und erfolgt nach festgelegten Standards.

Fort- und Weiterbildung

Wir bieten während der Ausbildung zahlreiche Fortbildungen zur fachlichen als auch zur persönlichen und sozialen Weiterentwicklung an.

Attraktives Ausbildungsgehalt

Auszubildende erhalten ein monatliches Entgelt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Das Ausbildungsentgelt liegt zwischen 1.018,- € (1. Ausbildungsjahr) und 1.114,- € (3. Ausbildungsjahr, Stand Mai 2020). Zudem gibt es eine jährliche Sonderzahlung. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung erhalten unsere Azubis eine Ausbildungsprämie in Höhe von 400,- €.

Flexible Arbeitszeiten

Die wöchentliche Arbeitszeit liegt bei 39 Stunden, in den meisten Berufsgruppen haben wir flexible Arbeitszeiten – auch für Azubis. Der Urlaubsanspruch beträgt 30 Tage im Jahr.

Einführungswoche mit allen Auszubildenden

In einer gemeinsamen Einführungswoche bekommen die neuen Azubis alle notwendigen Informationen, die sie für einen erfolgreichen Start in die Ausbildung bei uns benötigen. Außerdem lernen sie sich bei gemeinsamen Aktivitäten besser kennen.

Betreuung durch Ausbildungsteam

Ein geschultes Ausbildungsteam plant die Ausbildung und steht den Azubis jederzeit als persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Fit im Berufsalltag

Auch für Azubis gibt es zahlreiche Angebote zur Gesundheitsvorsorge mit Vorsorgeuntersuchungen sowie Sportangeboten und –vergünstigungen.

Möglichkeit zum Auslandspraktikum

Während der Ausbildung besteht die Möglichkeit, ein Auslandspraktikum von bis zu 4 Wochen zu absolvieren.

Jobticket

Für einen Eigenanteil von 5 Euro pro Monat (Stand Mai 2020) kann ein Ticket für das gesamte RMV-Verbundgebiet erworben werden. Dies ist jederzeit, also auch an Wochenenden, gültig. Dieses Angebot gilt übrigens nicht nur für Auszubildende, sondern auch Beschäftigte bei der Stadt.

Gemeinsame Aktivitäten der Auszubildenden

Die Stadt Gießen fördert gemeinsame Aktivitäten der Auszubildenden. Die Jugend- und Auszubildendenvertretung organisiert z.B. jedes Jahr einen Azubi-Tag.

Gesellschaftliche Verantwortung

Eine Ausbildung bei der Universitätsstadt Gießen ermöglicht es, sich aktiv für die Gemeinschaft innerhalb des Stadtgebiets einzusetzen und unsere Stadt weiterhin lebenswert zu machen.

Hervorragende Zukunftsperspektive

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung bietet die Universitätsstadt Gießen sehr gute Zukunftsperspektiven und hohe Übernahmequoten in vielfältigen Einsatzgebieten.


Aktuelle Ausbildungsangebote

Die Universitätsstadt Gießen bietet Ihnen aktuell eine qualifizierte Ausbildung in diesen Berufen:

Studierende für den dualen Studiengang Bachelor of Arts - Public Administration (m/w/d)

Für unsere moderne, offene und bürgerorientierte Stadtverwaltung  zum 1. September 2021 gesucht.

Das abwechslungsreiche Studium verknüpft Theorie und Praxis. Die Regelstudienzeit beträgt sechs Semester und setzt sich aus Fachstudien und fachpraktischen Studienabschnitten zusammen.

Die praktische Ausbildung erfolgt in verschiedenen Bereichen unserer Stadtverwaltung. So lernen Sie z. B. die Arbeit und die Aufgaben im Ordnungsamt oder in der Kämmerei kennen oder sammeln Erfahrungen im Personalwesen. Sie erhalten von Anfang an Einblicke in die Abläufe der Stadtverwaltung und können so erste praktische Erfahrungen sammeln. In dieser Zeit werden Sie durch die Ausbildungsleiterin sowie durch die Ausbilder*innen der einzelnen Ämter betreut.

Das theoretische Studium findet in der Regel am Studienstandort Gießen statt. Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums wird der Abschluss Bachelor of Arts (Public Administration) verliehen. Im Fachstudium werden verschiedene Rechtsgebiete, wie z. B. Ordnungs- oder Sozialrecht, Privatrecht aber auch Wirtschafts- und Sozialwissenschaften gelehrt.

Das bringen Sie mit:

  • Mindestens Fachhochschulreife oder Abitur,
  • gute Noten in den Fächern Deutsch, Mathematik und Politik sowie ein Interesse an gesellschaftlichen und politischen Zusammenhängen sind von Vorteil,
  • Leistungs- und Einsatzbereitschaft, Zuverlässigkeit, gute Kommunikationsfähigkeit, Selbstständigkeit,
  • soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Kundenorientierung,
  • interkulturelle Kompetenz.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung in einer modernen Stadtverwaltung,
  • eine Einführungswoche zu Beginn des Dualen Studiums,
  • ein Ausbildungsentgelt in Höhe von derzeit 1.068,20 € (Ausbildungsentgelt des 2. Ausbildungsjahres nach TVAöD),
  • ausbildungsbegleitende Fortbildungen,
  • flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung,
  • Jobticket zur Nutzung im gesamten RMV-Gebiet.

Nach dem Hess. Gleichberechtigungsgesetz sind wir zur Erhöhung der Frauenquote verpflichtet. Deswegen sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ehrenamtliches Engagement ist uns wichtig. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, bitten wir Sie, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können ggf. im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte hier:

Zur Onlinebewerbung Bachelor of Arts - Public Administration

 

Die Bewerbungsfrist endet am 3. November 2020.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Ausbildungsleiterin Frau Köhler, Tel. 0641 306-2048, gerne zur Verfügung.


Übersicht der verschiedenen Ausbildungsberufe

Hinweise zur Datenverarbeitung

Wenn Sie sich bei uns bewerben, erheben wir folgende Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • eine gültige E-Mail-Adresse,
  • Anschrift,
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als Bewerber*in identifizieren zu können und
  • Ihre Bewerbung bearbeiten zu können.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Bewerbung hin und ist nach Art. 88 DSGVO in Verbindung mit § 23 Hessisches Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG) zu den genannten Zwecken für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich.

Die für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden gespeichert und sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Weitere Informationen zum Datenschutz und die Kontaktdaten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten finden Sie in unserer Allgemeinen Datenschutzerklärung.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.