Rathaus

Seiteninhalt
Buchcover © Ravensburger
Buchcover © Ravensburger

In dem Buch "Solange wir lügen" geht es um ein Mädchen namens Cadence, das mit 15 einen Unfall hatte und seitdem an Migräne leidet. Nachdem sie aus dem Koma erwachte, konnte sie sich nicht mehr an den Unfall und alles was damit zusammenhing erinnern. Der Arzt erklärte ihrer Mutter, dass sie sich allein erinnern solle und die Mutter ihr dabei nicht helfen solle.
Cadences Eltern waren getrennt. Ihr Großvater mütterlicherseits besaß eine Privatinsel. Dort traf sich die Familie regelmäßig in den Sommerferien. Jeden Tag verbrachte Cadence mit ihrem gleichaltrigen Cousin und ihrer Cousine. Und auch Gat, den Stiefbruder ihres Cousins, hatte sie ins Herz geschlossen.
Als Cadence  zwei Jahre später das erste Mal seit ihrem Unfall die Insel wieder betritt, ist alles anders.
Was ist wohl damals vorgefallen?
Viele Fragen stellen sich Cadence, doch nur langsam kehren Bruchstücke des geheimnisvollen Sommers zurück. Und als sie endlich alles erfährt, ist sie geschockt.

Ich fand das Buch klasse und es ist auf jeden Fall empfehlenswert. Es ist spannend, wie sich die Puzzlestücke erst am Ende zu einem Bild ergeben – ich rätselte immer mit, was wohl geschehen sein könnte.
In jeder freien Minute schnappte ich mir das Buch und war in der Welt der Familie Sinclair.

E. Lockhart: Solange wir lügen (Ravensburger, 2015, 320 S., 14,99 € )


 

Alenka
Alenka

Alenka (12)

 

Seite drucken:

Seite empfehlen: