Rathaus

Seiteninhalt
Buchcover © Beltz & Gelberg
Buchcover © Beltz & Gelberg

In dem Buch „Alles andere als normal“ geht es um einen Jungen namens Lukas, der sich selber viel zu stinknormal findet und um ein Mädchen mit dem Namen Jule, die alles andere ist als normal.
Sie lernen sich kennen, als Jule gerade einen Mann verfolgt. Das ist ein ausgedachtes Spiel von ihr. Jule sitzt nachmittags oft vor Lukas’ Schule auf einer Mauer. Dann verfolgen sie Leute, die Jule auffällig findet.
Eines nachmittags spionieren sie zwei jugendlichen Jungen hinterher, die sie zu einer Halle mit geklauten Fahrrädern führen. Doch dann kommt noch ein dritter Jugendlicher hinzu.
Und, Jule erschrickt, dieser Dritte im Bund ist Jules BRUDER!
Was Jule und Lukas dann unternehmen, erfährst du, wenn du das Buch liest. Viel Spaß!

Mir gefällt das Buch, denn es geht um Freundschaft und es ist sehr schön und spannend geschrieben!
Was ich sehr gut finde ist, dass es wie eine Art Tagebuch geschrieben ist - manchmal schreibt Jule etwas, manchmal Lukas. Ich kann dieses Buch empfehlen.

Jörg Isermeyer: Alles andere als normal (Beltz & Gelberg 2014, 213 S., 12,95 € )


 

Alenka
Alenka

Alenka (11)

 

Seite drucken:

Seite empfehlen: