Rathaus

Seiteninhalt

Plastiktüten den Kampf ansagen: Recycelte Stofftaschen als Alternative für Einkaufstaschen aus Plastik.

Ein neues Projekt wurde von der Jugendwerkstatt gemeinsam mit der Lokale Agenda 21 Gruppe »Textilbündnis Gießen« gestartet: selbstgenähte Stoff-Einkaufstaschen aus recycelten Kleidungsstücken. Die Einkaufstaschen sind ab sofort für ein Euro im gemeinnützigen Secondhandladen PEPP (Bahnhofstr.41 in Giessen) des Textilbündnisses und im Kaufhaus der Jugendwerkstatt erhältlich.
Verwendet werden ausgediente Kleidungsstücke wie z.B. Herrenhemden. Genäht wird fleißig von den Frauen und Mädchen im Rahmen von berufsvorbereitenden Maßnahmen in der Nähwerkstatt der Jugendwerkstatt. Die Aufwertung durch Umschneidern ausgedienter Stoffe zu originellen Stofftaschen fällt unter den Begriff „upcycling“. Der Erlös aus dem Einkaufstaschenverkauf des Secondhandladens kommt sozialen Projekten der Jugendwerkstatt zugute.

Übergabe der ersten Exemplare am 9.2.2015 beim monatlichen Treffen der Lokale Agenda 21 Gruppe »Textilbündnis Gießen« in den Räumlichkeiten der Jugendwerkstatt, Foto Schepp G Allgemeine © Schepp, Gießener Allgemein
Übergabe der ersten Exemplare am 9.2.2015 beim monatlichen Treffen der Lokale Agenda 21 Gruppe »Textilbündnis Gießen« in den Räumlichkeiten der Jugendwerkstatt, Foto Schepp G Allgemeine © Schepp, Gießener Allgemein

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.